Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.

Veranstaltungs­übersicht 10/2020–12/2021

Di 21.09.2021

Plurale Gesellschaften und jüdische Identitäten in Deutschland.

Kulturhaus Häselburg, Burgstraße 12, 07545 Gera
Vortrag
Ort:
Kulturhaus Häselburg
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Plurale Gesellschaften und jüdische Identitäten in Deutschland. - Podiumsgespräch

Podiumsgespräch mit Anetta Kahane (Berlin), Yael Reuveny (Petach Tikva, Berlin), Emilia Roig (Dourdan, Berlin) und Peggy Piesche (Arnstadt, Gera). Mit einem Grußwort von Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen bitten wir um Anmeldung per Mail unter contact@haeselburg.org oder telefonisch +4936 5 55246844. Der Eintritt beträgt 5 €. Freier Eintritt für Schüler*innen, Studierende, Geflüchtete, ALG-Empfänger*innen und Menschen mit geringem Einkommen.

Mi 13.10.2021

Literatur. Mirna Funk

Kulturhaus Häselburg, Burgstraße 12, 07545 Gera
Vortrag
Ort:
Kulturhaus Häselburg
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Literatur. Mirna Funk - Mirna Funk (Berlin) liest aus Zwischen Du und Ich (2021)

Du und Ich (2021), ein Roman über ein Leben zwischen Deutschland und Israel. Und diskutiert mit Ronya Othmann (München, Leipzig), die in Die Sommer (2019) über eine Kindheit zwischen Deutschland und Syrien geschrieben hat. (Veranstaltung in der Reihe „Gesprächskultur“)

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen bitten wir um Anmeldung per Mail unter contact@haeselburg.org oder telefonisch +4936 5 55246844. Der Eintritt beträgt 5 €. Freier Eintritt für Schüler*innen, Studierende, Geflüchtete, ALG-Empfänger*innen und Menschen mit geringem Einkommen.

Do 14.10.2021

Freiwilligendienste in der Erinnerungsarbeit.

Kulturhaus Häselburg, Burgstraße 12, 07545 Gera
Vortrag
Ort:
Kulturhaus Häselburg
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Freiwilligendienste in der Erinnerungsarbeit. - Mitglieder der Regionalgruppe Thüringen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste erzählen von ihren Erfahrungen als Freiwillige in Polen, Frankreich oder Israel und beraten zur Bewerbung.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen bitten wir um Anmeldung per Mail unter contact@haeselburg.org oder telefonisch +4936 5 55246844. Der Eintritt beträgt 5 €. Freier Eintritt für Schüler*innen, Studierende, Geflüchtete, ALG-Empfänger*innen und Menschen mit geringem Einkommen.